• Chartshow

  • Audials One – Kostenlose Musik aus dem Netz

Audials One – Kostenlose Musik aus dem Netz

posted in Allgemein |

Audials OneDie Multimedia-Software Audials One eigent sich ideal, um das heimische Musikarchiv mit kostenlosen Songs aus dem Netz zu ergänzen. Audials One arbeitet im Gegensatz zu Tauschbörsensoftware vollkommen legal, denn es werden keine illegalen Download-Quellen angezapft.

Funktionsweise:

Audials One bezieht die Musik und Videos aus Webradios und Social Media Seiten. Ähnlich wie es früher legal war, per Kasette sein Lieblingslied aus dem Radio aufzunehmen, kann man heutzutage seine Wunschlieder aus den Webradios aufzeichnen. Nur geht das viel komfortabler als früher.

Audials One bietet verschiedene möglichkeiten, um Musik aufzuzeichnen. Per Genre, Radioname oder Wunschliste können verschiedene Musiktitel aufgezeichnet werden. Wählt man seine Radios per Genre oder Name aus, kann man parallel aus allen gefundenen Webradios, die gespielten
Stücke aufzeichnen, die fortan per Stream auf den heimischen Rechner übertragen werden. Audials One bestimmt automatisch Anfang und Ende der Lieder, den Namen und Interpreten, und wandelt das Lied in das gewünschte Format (z.B. mp3) um. Mit einer Auto-Tagging-Funktion,
werden sogar noch optionale Daten, wie Albumtitel, Songtext und Cover bezogen.

Im Test hat das Aufzeichnen per Webradio sehr gut geklappt. Zwar ist nicht bei allen Liedern ein problemloser Schnitt auf den genauen Anfang und das Ende möglich, Audials One bietet aber eine manuelle Schnittfunktion, mit der man spielend leicht die Songs zurechtstutzen kann.

Mit der Wunschliste kann man zudem gezielt einzelne Songs oder Interpreten auf eine automatische Suchliste setzen. Audials One startet dann automatisch den Mitschnitt, wenn das Lied oder die band
in irgendeinem Webradio gespielt wird. Gerade bei bekannten Liedern kommen hier recht gute Ergebnisse zustande.

Eine weitere Funktion von Audials One ist die Suche nach Bands und Liedern, die sich auf Social Media Seiten, wie Youtube oder MySpace befinden. Auch hier kann man bequem den Dowload aus dem Programm heraus starten, Audials konvertiert dann die Webvideos in das gewünschte Video-Dateiformat oder extrahiert die Tonspur als mp3. Wobei die Qualität je nach Portal und Video stark variiert. Das Aufzeichnen von Webradios ist meistens um längen besser. Wobei dort nicht immer alle Lieder, meist exotische Stücke, auf die schnelle gefunden werden können.

Fazit:

Audials One konnte im Test überzeugen, vor allem die Wunschliste und das Aufzeichnen von Webradios nach gewünschtem Genre. Einziges Manko ist die etwas überladene Oberfläche, die erst etwas Eingwöhnungszeit erfordert. Hat man den Dreh aber raus, kann man sein Musikarchiv
bequem und kostenlos mit neuer Musik erweitern. Die Zusatzfunktion um Podcast aufzuzeichnen, rundet das umfangreiche Funktionsanbegot von Audials One ab.

Audials One ist in der Freeware Version kostenlos, dort können alle Funktionen genutzt und 40 Musikstücke gratis gespeichert werden. Wer mehr Songs möchte, kann Audials One als Vollversion bestellen. Mit dem Gutscheincode AudialsOne4DE gibt es 20% Rabatt bei der Bestellung. Einfach den Code im Bestellformular mit angeben.

Zudem verlost Chartshow.org noch 3 Vollversionen im Wert von je 59,90 Euro:

Um mitzumachen einfach in eurem Blog über Audials One und Chartshow.org berichten und einen Link mit dem Text "Audials One" zu diesem Beitrag setzen. Unter allen Pingbacks/Trackbacks, die bis 15.12.2009 eingegangen sind, werden die drei Vollversionen verlost. Allen Teilnehmern viel Glück.

There are currently 2 responses to “Audials One – Kostenlose Musik aus dem Netz”

  1. 1 On Januar 6th, 2010, Theo said:

    Es hört sich zwar gut an aber wie bereits bei den kassetenrekorden, zeichnet man hier ebenfalls die Kommentare mit auf. Wenn ich Musik höre da möchte ich ganz bestimmt keinen Moderator jede paar sekunden hören sondern mich an dem Lied erfreuen.

    Tarifwelt.net

  2. 2 On Mai 26th, 2010, Tobias said:

    Hierfür bietet Audials ja eine automatische Schnittfunktion an. Und was nicht automatisch erkannt wurde, kann manuell geschnitten werden. Dann ist der Moderator weg. 😉

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

  • Flatrate

  •